Wir befinden uns jetzt noch in der Pandemie, aber seit die Inzidenzen stark gesunken sind ist es zu unser aller Freude wieder möglich für Kund:innen vor Ort einkaufen zu gehen. Wie können Sie als Händler (und Marke) davon am meisten profitieren? Wir haben Ihnen sieben Maßnahmen zusammengetragen.

 

1. Seien Sie sichtbar!

Durch den Lockdown und die damit verbundene Schließung der Geschäfte sind Kund:innen auf digitale Alternativen umgestiegen. Sie wurden bestimmt nicht vergessen, sind aber wahrscheinlich in den Köpfen Ihrer Kund:innen etwas in den Hintergrund gerückt. Deshalb ist es nun an der Zeit, sich wieder ins Gedächtnis zu rufen. Wie schaffen Sie es, dass Ihre Kund:innen wieder zu Ihnen kommen? Sie können offline mit Briefen und einer entsprechenden Schaufenstergestaltung werben, aber Sie sollten auch digitale Kanäle dazu nutzen. Besonders Google Maps, Facebook und Instagram sind hierfür interessant – nicht nur für die eigenen Kanäle, sondern auch für zusätzliche Werbeanzeigen. Zudem ist die Öffnung nach dem Lockdown bestimmt eine gute Möglichkeit für einen Sonder-Newsletter.

 

2. Machen Sie lokale Werbung 

Nach den vielen chaotischen Monaten sind Ihre Kund:innen gewohnt, dass Regelungen nie überall gleich gelten und ständig geändert werden. Deshalb ist es sinnvoll lokale Werbung für die Öffnung zu machen. Das Startup LocalUp bietet die Möglichkeit, Werbung auf Facebook, Google und Instagram lokal auszusteuern, und lokale Inhalte – beispielsweise das Bild des nächsten Stores – zu zeigen. Und zwar ohne, dass jemand aus Ihrem Team dafür händisch hunderte oder gar tausende Anzeigen aussteuern muss.  

 

3. Heben Sie die Corona-Regeln hervor

Sagen Sie Ihren Kund:innen klar, worauf man achten muss und was sie tun dürfen. Das ist nämlich nach dem Hin und Her der letzten Monate besonders erforderlich. Am besten vermitteln Sie die Regeln schon im Voraus in der Werbung, wie beispielsweise: “Jetzt bei uns einkaufen ohne Test und Voranmeldung”. Schließlich ist es diese Neuigkeit, die ihre Kampagne relevant macht. Übrigens: Über LocalUp lassen sich selbst unterschiedliche lokale Regelungen automatisiert in die Anzeigenerstellung integrieren. 

 

4. Werben Sie mit Welcome-Back Angeboten

Endlich wieder einkaufen gehen zu können ist das Highlight der Kund:innen. Dies sollten Sie nutzen und zu einem gemeinsamen Erlebnis machen, denn geteilte Freude ist doppelte Freude: Werben Sie mit Welcome-Back Angeboten, oder schenken Sie Ihren Kund:innen eine Kleinigkeit zur Begrüßung und erzählen Sie begeistert, wie sehr Sie sich darüber freuen endlich wieder für Ihre Kund:innen da sein zu können. Das Ende des Lockdowns wird vielen Menschen noch Jahre in Erinnerung bleiben und sie werden lange davon erzählen – werden Sie Teil der Geschichte! 

 

5. Bleiben Sie verantwortungsvoll! 

Für Kund:innen wird es bei den ersten Einkäufen im stationären Einzelhandel erstmal ungewohnt sein. Nähe könnte für sie weiterhin als unangenehm empfunden werden und auf Hygiene wird bestimmt auch noch sehr geachtet. Da man an einem Ort an dem man sich unsicher fühlt lieber nicht wieder kommt ist es besonders wichtig, dass Sie für eine angenehme Umgebung sorgen. Stellen Sie freiwillige Hygiene-Maßnahmen zur Verfügung, achten Sie auf Abstände und zeigen Sie dadurch Ihren Kund:innen, wie ernst Sie sie nehmen. 

 

6. Bleiben Sie digital! 

Viele Kund:innen haben aus Loyalität die Digitalangebote ihrer Stammhändler genutzt, um diese zu unterstützen – auch wenn sie nicht immer wettbewerbsfähig waren. Mittlerweile ist die Auswahl größer und einige Ihrer Kund:innen haben sich an das Online shoppen gewöhnt, oder mögen es sogar sehr. Behalten Sie die digitalen Angebote daher bei und ermöglichen Sie weiterhin Lieferung, Terminvereinbarung und so weiter.

 

7. Halten Sie zusammen! 

Wenn Sie eine Marke oder ein Hersteller sind, dann unterstützen Sie besonders jetzt Ihre Handelspartner. Schalten Sie bewusst Online-Anzeigen, die nicht nur zu Onlineshops führen, sondern auch zum nächsten Vertriebspartner. Wie das technisch funktioniert, ohne dass Sie einen Riesenaufwand haben, haben wir ja bereits oben erklärt. Das LocalUp-Team unterstützt sie gerne. 

 

Übrigens, wie eine konkrete Kampagne mit LocalUp aussehen kann, lesen Sie hier

 

Bleib informiert

Erhalte monatlich Tipps für lokale Online Anzeigen und Marketing Automatisierung

Newsletter
Sie möchten immer auf dem neuesten Stand sein, was das Online-Marketing angeht? Dann tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein.