Google Business Eintrag optimieren und profitieren

Welche Vorteile verbirgt ein optimierter Google Business Eintrag für Ihr lokales Unternehmen? Ein Eintrag im Google Branchenbuch ist quasi ein Muss um online gefunden zu werden. Denn Google ist mit einem Marktanteil von über 90% in Deutschland die mit Abstand beliebteste Suchmaschine. Wenn sich jemand online über ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Lokal informieren möchte, dann wird er früher oder später eine Google Suchanfrage starten. Local SEO via Google my Business ist dabei eine fantastische Möglichkeit für lokale Unternehmen von diesem Potenzial zu profitieren und mehr Umsatz durch vermehrteIn-Store-Visits (Ladenbesuche) zu generieren.

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein bequemer Weg für lokale Unternehmen ihre Informationen in einer zentralen Schaltstelle zu verwalten. So können Name, Adresse, Telefonnummer (kurz NAP) oder Öffnungszeiten ständig aktuell gehalten werden. Einmal eingepflegt werden sie für alle Google Dienste, wie der Suche oder Maps, bereitgestellt. Google My Business bietet auch eine Reihe von Optionen mit potentiellen Kunden zu interagieren. Wichtig ist das vor allem bei folgendem Hintergrund: Menschen die lokal suchen sind potenzielle, aber vor allem motivierte Kunden.

Ihren Eintrag bei Google My Business bearbeiten

Falls sich Ihre Angaben ändern, oder sich Fehler eingeschlichen haben, können sie Ihren Branchenbucheintrag bei Google natürlich ändern. Damit Ihre Kunden sie auch finden, ist es wichtig, dass Sie die Informationen zu Ihrem Unternehmen immer auf dem neuesten Stand halten.

  • Melden Sie sich bei Ihrem Google My Business Eintrag an.
  • Klicken Sie im Menü auf Info.
  • Wählen Sie den gewünschten Abschnitt aus. Wenn Sie einen Abschnitt entfernen möchten, klicken Sie daneben auf das Kreuz.
  • Klicken Sie auf “Übernehme”

Beachten Sie, dass es bis zu 60 Tage dauern kann, bis Google Informationen löscht, die sie vorher hinzugefügt haben. Es ist auch möglich, dass sich nicht alle Informationen löschen lassen. Das kann Informationen betreffen, die öffentlich verfügbar sind, oder aus anderen Quellen stammen. Außerdem können Redaktionelle Zusammenfassungen oder Stichworte aus dem Web nicht bearbeitet werden. Weiter Informationen erhalten Sie beim offiziellen Google Leitfaden.

Fragen und Antworten auf Ihrem Google Business Profil sind Ihr Freund!

Sehr häufig übersehen, aber gerade aus Kundensicht immer interessant: Fragen und Antworten auf dem Google Business Profil. Vielleicht kennen Sie die Situation selbst, man sucht in einer Gruppe nach einem Restaurant und hat dabei eine spezifische Frage. Zwar hat der Kunde die Möglichkeit im Geschäft anzurufen, aber das ist gerade bei kurzen und einfachen Fragen meist eine unkomfortable Lösung. “Fragen und Antworten” ermöglichen nicht nur das Stellen von kurzen und simplen Fragen, sondern auch das Ansehen von bereits gestellt Fragen. Das bietet dem Unternehmer zwei Vorteile:

  • Der Unternehmer erfährt, was Kunden interessiert und kann sein Geschäft auf lange Sicht entsprechend optimieren.
  • Der Unternehmer bekommt die Chance, Fragen öffentlich zu beantworten und damit vielleicht einen Kunden von einem Besuch überzeugen.

Dabei gilt, Fragen sollten immer so schnell wie möglich beantwortet werden. Sie stammen in der Regel von motivierten Kunden, die genau nach Ihrem Unternehmen suchen. Der einfachste Weg um über Fragen informiert zu werden, führt dabei zur Google Maps App. Diese unterstützt, im Gegensatz zu Google My Business Dashboard, Benachrichtigungen auch zu Fragen und Antworten.

Zeigen Sie Ihre Produkte mit Google My Business

Machen Sie Ihr Google Business Profil zum virtuellen Schaufenster! Neben Fragen und Antworten bietet Google Unternehmen auch an, Ihr lokales Inventar für Kunden zu veröffentlichen. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand: Sie ersparen Ihren potentiellen Kunden eine enttäuschende Erfahrung mit Ihrem Unternehmen, falls ein spezifisches Produkt aktuell nicht vorrätig ist. Außerdem können Sie hier im Vergleich zur lokalen Konkurrenz punkten, die dieses Feature nicht nutzen. Ein Kunde wird wahrscheinlich lieber Ihr Geschäft besuchen, als sich auf gut Glück ins Ungewisse zu stürzen.

Nutzen Sie Google Posts für Ihr lokales Unternehmen

Eine weiteres Tool um möglichst direkt mit Kunden in Ihrer Nähe zu interagieren sind Google Posts. Sie ermöglichen Angebote, neue oder beliebte Artikel, Veranstaltungen oder andere Ankündigungen direkt auf ihrem Google Unternehmensprofil, in der Google-Suche und auf Google Maps, zu veröffentlichen. Dadurch stehen aktuelle Informationen, wie Rabatte und Aktionen, Nutzern direkt zur Verfügung. Außerdem können Sie Ihre Kunden mit interessanten Videos und Fotos direkt ansprechen. Besonders nützlich: Google Posts erlaubt das Einbinden von Call-to-Action Buttons.

Werten Sie Ihren Google Business Eintrag mit Fotos auf

Wir alle kennen das alte Sprichwort und irgendwie ist auch was Wahres dran. Bilder aus der Umgebung Ihres Geschäfts geben potentiellen Kunden die Möglichkeit eine Verbindung zum Unternehmen aufzubauen, bevor sie es besuchen. Bilder aus dem Geschäft selbst zeigen Ihren Kunden außerdem was sie erwartet. Gerade die optische Wirkung eines lokalen Unternehmens sollte nicht unterschätzt werden. In einer Umfrage von YesMarketing gaben durchschnittlich 49% der Befragten an, den Besuch in ein Geschäft vorzuziehen, wenn es optisch ansprechend gestaltet ist.

Antworten Sie auf Google Rezensionen

Wohl das bekannteste Feature von Google My Business sind Rezensionen. Hier können Kunden ihre Erfahrung mit dem Geschäft bewerten und im besten Fall Empfehlungen aussprechen. Dabei zeigte eine Havard Business Studie, dass sich die Ratings langfristig gesehen verbessern, wenn Unternehmer auf Rezensionen antworten. Viele Geschäfte fürchten sich dabei gerade vor negativen Bewertungen und wissen häufig nicht, wie sie reagieren sollen. Eine schlechte Rezension sollte Sie aber niemals um den Schlaf bringen. Sie stellt eine Gelegenheit dar Ihre Marke und Ihren Service zu verbessern.

  1. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und versuchen Sie die Situation neu zu beurteilen und einzuordnen. Der schnellste Weg um Kunden zu verlieren sind emotionale und undurchdachte Reaktionen auf Kritik.
  2. Antworten Sie öffentlich auf die Rezension. Wenn Ihr Geschäft in öffentlicher Kritik steht, dann sollten Sie natürlich auch Stellung beziehen. Das gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit der Situation einen Kontext zu verschaffen, sondern zeigt auch, dass Sie immer ein offenes Ohr für Anliegen haben.
  3. Zeigen Sie Verständnis und bieten Sie eine Lösung an. Die besten Entschuldigungen sind nur wenig wert, wenn keine Taten folgen. Signalisieren Sie öffentlich, dass Sie das Anliegen des Kunden ernstnehmen und bieten Sie eine Kontaktmöglichkeit an, um das Problem aus der Welt schaffen zu können.

Naturgemäß fällt es den meisten leichter auf positives Feedback zu reagieren, aber auch hier gibt es Punkte die man als Unternehmer beachten sollte.

  1. Nennen Sie den Kunden beim Namen. Für einen freundlichen Umgangston bietet es sich eigentlich immer an, den Kunden auch beim Namen zu nennen, sofern er bekannt ist.
  2. Zeigen Sie Dankbarkeit. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber dennoch erstaunlich häufig übersehen. Damit demonstrieren Sie Wertschätzung gegenüber dem Kunden und signalisieren, dass sein Feedback keine Selbstverständlichkeit ist.
  3. Bieten Sie dem Kunden einen Mehrwert. Wollen Sie Ihre Kundschaft dazu animieren positive Rezensionen zu hinterlassen, dann sollte es sich für den Einzelnen lohnen. Sehen Sie es so: Ihr Kunde hat sich zuerst die Zeit genommen, um ein positives Review für Sie zu verfassen. Geben Sie etwas zurück! Je nach Geschäft kann es ein Hinweis zu einer kommenden Veranstaltung sein, oder auch einfach das Angebot dem Kunden beim nächsten Besuch kurz Hallo zu sagen.

Viel Erfolg beim Optimieren Ihres GMB Eintrags!